LAN (Ethernet) im Unternehmen einrichten: Darauf müssen Sie achten

0
114

Der Begriff LAN (Local Area Network) bezeichnet ein lokales Netzwerk, bei dem mehrere Computer und sonstige Geräte über einen Kabelanschluss verbunden sind. So können sie über kleinere Entfernungen hinweg miteinander kommunizieren. In den meisten Fällen ist ein LAN-Netzwerk permanent an einem bestimmten Standort im Unternehmen installiert. So lange die dazu gehörigen Kabel eingesteckt sind, besteht eine Verbindung der Endgeräte des Netzwerks, die entweder über das Strom- oder Telefonleitungsnetz generiert wird.

Ethernet

Dafür kommt auch die Bezeichnung Ethernet zum Einsatz, welches ebenso wie das WLAN zu den Datenübertragungstechniken gehört. Damit ist es möglich, allerlei Daten zwischen den diversen Geräten innerhalb des geschlossenen Netzwerks zu übertragen. Dabei kann es sich unter anderem um die folgenden Geräte handeln:


– Desktop-PC
– Beamer
– Drucker
– Server


Im Gegensatz zum WLAN erfolgt die Übertragung aber nicht über Funk, sondern mit einem speziellen Ethernet-Kabel, welches mit dem Router verbunden ist.

Voraussetzung für das Einrichten eines LAN-Netzwerkes

Um das Ethernet mit Erfolg einzurichten, brauchen Sie einen DSL-Router, welcher über einen geeigneten Ethernet-Port verfügt. Wenn eine größere Anzahl an Geräten am Netzwerk angeschlossen wird, ist ein sogenannter Switch als Netzwerkverteiler notwendig. Des Weiteren sind Ethernet-Kabel und Steckverbinder erforderlich, die in einer ausreichenden Menge vorhanden sind. Wenn die verwendeten Geräte nicht mit einem gesonderten Ethernet-Port ausgestattet sind, hilft ein passender Adapter weiter. In größeren Büros müssen oft Kabel durch die Wände in mehrere Räume verlegt werden. Für diese Arbeit stellen geeignete Werkzeuge sowie das entsprechende Fachwissen eine grundlegende Voraussetzung dar. Wer sich damit nicht so gut auskennt, sollte besser einen erfahrenen Fachmann beauftragen.

lan-einrichten

Ethernet in der betrieblichen Praxis

Im Gegensatz zu drahtlosen Netzwerken ist das Ethernet extrem schnell und sicher, da es komplett abgeschlossen ist. Auf diese Weise können Cyberkriminelle nicht unbefugt in das Firmennetzwerk eindringen. Außerdem sind LAN-Netzwerke nicht von Störungen durch Objekte aus Holz betroffen, ebenso wenig wie durch Wände aus Stahlbeton. Deswegen gibt es keine lästigen Schwankungen bei der Übertragungsrate der Daten. Allerdings müssen Sie die Ethernet-Kabel zwischen den verschiedenen Geräten und einem Router verlegen.

router

Dieser Prozess kann in größeren Unternehmen zeitaufwändig und schwierig sein, wenn sich Geräte in unterschiedlichen Etagen und Räumen befinden. Dazu ist die Hardware recht teurer, aber auf lange Sicht lohnt sich die Investition. Dank dem Ethernet können Sie permanent mit einer starken Verbindung und hohen Datenübertragung rechnen, selbst bei großen Datenmengen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here