Social Media Recruiting – Wie man Mitarbeiter über soziale Medien gewinnen kann!

0
173

Personalgewinnung über die sozialen Medien ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden und wird von immer mehr Unternehmen und Personalvermittlern eingesetzt.

In diesem Beitrag werde ich die Fragen beantworten, was Social Recruiting ist, warum es in den letzten Jahren immer beliebter geworden ist und welche Vorteile es gegenüber herkömmlichen Personalgewinnungsmethoden hat. Außerdem werde ich auf wichtige Aspekte eingehen, die bei der Anwendung von Social Recruiting beachtet werden sollten.

Was ist Social Recruiting?

Die Welt der Personalbeschaffung hat sich in den letzten Jahren stark verändert, und der Rekrutierungsprozess hat eine digitale Wende genommen. Der Einsatz von Social Media hat sich als eine wichtige Methode herausgestellt, um qualifiziertes Personal zu finden. Der Begriff Social Recruiting beschreibt die Nutzung von sozialen Medien, wie Facebook, Instagram, YouTube, XING und LinkedIn, um potenzielle Bewerber zu erreichen und zu rekrutieren.

Die Popularität von Social Recruiting Methoden wie dem Instagram Recruiting hat in den letzten Jahren stark zugenommen, sowohl bei Arbeitgebern als auch bei Bewerbern. Es wird als moderne und effektive Methode angesehen, um das richtige Personal zu finden und hat sich insbesondere bei der jüngeren Generation als erwartete Methode etabliert.

Anzeigen auf Social Media

Ein wichtiger Aspekt von Social Recruiting ist die Nutzung von Social Media Werbung. Die Verwendung von Social Media Werbung bietet mehrere Vorteile im Vergleich zu traditionellen Recruiting-Methoden.

Einer der wichtigsten Vorteile ist die Möglichkeit, gezielt Zielgruppen anzusprechen. Plattformen wie Facebook und Instagram ermöglichen es, Anzeigen auf bestimmte Personen auszurichten, die für die Stellenanzeige relevant sein könnten. Dies ermöglicht es, die Reichweite der Anzeige zu maximieren und sicherzustellen, dass sie nur von potenziell geeigneten Kandidaten gesehen wird.

Instagram-Recruiting

Ein weiterer Vorteil von Social Media Werbung im Recruiting ist die Möglichkeit, „passive“ Kandidaten zu erreichen, d.h. Personen, die sich nicht aktiv auf Stellenbörsen bewerben. Diese Art von Bewerbern sind bereits in Festanstellungen und suchen möglicherweise nicht gezielt nach neuen Jobmöglichkeiten, aber könnten dennoch an einem Wechsel interessiert sein. Social Media Werbung ermöglicht es, diese Personen direkt anzusprechen.

Aufgrund der Relevanz und Skalierbarkeit von Social Media Werbung kann sie eine wertvolle Ergänzung zu traditionellen Recruiting-Methoden sein und helfen Unternehmen dabei, die richtigen Talente zu finden.

Was sind die Vorteile von Social Recruiting?

Social Recruiting bietet eine Reihe von Vorteilen, die viele Unternehmen dazu veranlasst haben, diese Methode der Personalgewinnung zu nutzen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass erfolgreiches Social Recruiting Zeit und Planung erfordert.

  1. Riesige Menge an Daten

Einer der wichtigsten Vorteile von Social Recruiting ist die Tatsache, dass die meisten Menschen einen großen Teil ihrer Freizeit auf sozialen Netzwerken verbringen und dort viele Informationen über sich preisgeben. Dies ermöglicht es Unternehmen, potenzielle Bewerber gezielt anzusprechen und ihnen passende Stellenangebote zu unterbreiten.

  • Passiven Bewerber

Weitere Vorteile von Social Recruiting sind die Möglichkeit, eine breitere Zielgruppe zu erreichen und passive Bewerber zu finden, die nicht aktiv auf Jobportalen suchen. Es ermöglicht Unternehmen auch, ihre Arbeitgebermarke und ihre Unternehmenskultur auf sozialen Medien zu präsentieren und so potenzielle Bewerber anzuziehen.

Gleichzeitig sind viele dieser Personen auf der Suche nach einer neuen Challenge oder sind nicht wirklich zu 100 % zufrieden mit ihrem derzeitigen Arbeitgeber. Genau hier kommt das Social Recruiting ins Spiel. Mithilfe von spezifischen Werbeanzeigen auf Social Media wird das Interesse dieser Kandidaten geweckt und es wird zur Bewerbung motiviert.

  • Skalierbarkeit

Ein weiterer Vorteil von Social Recruiting die Skalierbarkeit. Wenn man erstmal gut laufende Werbeanzeigen erstellt hat, kann man diese einfach mit mehr Budget ausstatten und damit mit mehr Bewerbungen erzielen, wenn der Bedarf größer wird.

Was muss man beim Social Recruiting beachten?

Social Recruiting klingt nicht komplex, doch man muss auf jeden Fall einige Dinge beachten, bevor man sich auf diese Methode der Personalakquise stürzt.

Zielgruppenbestimmung

Wen wollen Sie mit Ihrer Social Recruiting Strategie ansprechen? Wenn Sie jeden ansprechen, sprechen Sie am Ende niemanden an. Dabei ist es jedoch wichtig, dass sich die Wunsch-Zielgruppe auch von Ihrer Anzeige angesprochen fühlt.

Recruiting

Bevor man anfängt Werbeanzeigen auf Social Media zu schalten, muss man sich im Vorfeld umfassende Gedanken um die eigene Zielgruppe machen. Denn am Ende muss sich Ihre Zielgruppe auch von Ihren Anzeigen angesprochen fühlen.

Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Wer ist die Zielgruppe?
  • Was für Charakteristika hat die Zielgruppe?
  • Auf welchen sozialen Kanälen ist meine Zielgruppe aktiv?
  • Welche Bedürfnisse hat die Zielgruppe und womit kann man diese überzeugen?

Budget spielt auch eine Rolle

Social Media ist kostenfrei und man kann auch mit organischer Reichweitere bereits Bewerbungen erhalten, doch wenn man das Recruiting auf professioneller Ebene durchführen möchte, muss man ein gewisses Budget für Werbeanzeigen mitbringen. Das Budget sollte idealerweise ab 1500 € pro 30-tägige-Kampagne beginnen, um schnell und nachhaltig Daten zu erheben und Erfolge zu generieren. Dennoch sind die Kosten im Vergleich zu herkömmlichen Methoden oftmals geringer.

Fazit

Social Recruiting ist in den letzten Jahren zu einer der effektivsten Methoden zur Personalgewinnung geworden. Kein Wunder also, dass immer mehr Arbeitgeber auf Mitarbeitergewinnung über Social Media setzen und es sieht nicht so aus, als ob dieser „Trend“ zurückgehen würde. Im Gegenteil, die Zukunft spielt sich immer mehr digital ab, Unternehmen, die jetzt nicht auf den Zug aufspringen, werden wahrscheinlich von der Konkurrenz abgehängt werden!

Autor:

Janik Deimann ist Geschäftsführer der Social Media Recruiting Agentur Leantree aus Hamburg. Die Leantree GmbH hilft Unternehmen aus verschiedenen Branchen dabei qualifizierte Mitarbeiter mittels Social Recruiting zu gewinnen. Mit einer eigenen KI-gestützten Recruiting Methode deckt das Unternehmen über 65% der Gesamtbevölkerung in DACH ab.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here