Kosten sparen durch energieeffiziente Beleuchtung im Unternehmen

0
164

Die Rahmenbedingungen für Unternehmen hinsichtlich des Einsatzes von Energie und umweltbelastenden Ressourcen werden stetig strenger. Damit wird auch die Notwendigkeit immer größer, einen Schritt in Richtung Energiewende zu setzen. Denn Unternehmen, die jetzt auf eine nachhaltige Zukunft setzen, sparen nicht nur beachtliche Kosten. Sie können sich gegenüber ihren Mitbewerbern auch einen enormen Wettbewerbsvorsprung sichern.

beleuchtung-unternehmen

Einsparungspotential in Betrieben

Der Energieverbrauch schlägt im Unternehmen in zweierlei Hinsicht zu Buche. Je nach Geschäftszweig werden dabei mehr oder weniger Wärmeenergie und Strom verbraucht. Während die Energiekosten in Handels- und Dienstleistungsbetrieben nur weniger als 2 % vom Umsatz betragen, liegt der Energieaufwand in der Industrie bei bis zu 20 %. Mit rund 5 % ist der Energieverbrauch auch in der Hotellerie und der Gastronomie beachtlich.

In diesen Zahlen zeigt sich das Einsparungspotential je nach Branche. Dabei hängen die Energiekosten natürlich von der Betriebsgröße ab, insbesondere von der Zahl der Mitarbeiter. Aber auch die Art des Gebäudes, in dem das Unternehmen untergebracht ist, ist für den Energieverbrauch entscheidend. Dies gilt vor allem für die Wärmeenergie. Was jedoch den Stromverbrauch für die Beleuchtung von Betrieben betrifft, so stellt das deutsche Umweltbundesamt ein enormes Einsparungspotential für alle Branchen fest.

Demnach lassen sich insbesondere durch intelligente Beleuchtungskonzepte mit LED-Lösungen die Stromkosten um bis zu 70 % senken. Durch kostensparende Mietkonzepte lassen sich diese auch ohne den Einsatz von Eigenkapital realisieren.

beleuchtung-werkhalle

Beleuchtung und Möglichkeiten zur Energieeinsparung im Unternehmen

Egal ob Industrie, Handel oder Dienstleistungs-Büro, mit einem effektiven Beleuchtungskonzept kann Ihr Unternehmen beachtliche Stromkosten einsparen. Die Umrüstung auf eine neue Lichttechnik wird natürlich umso rentabler, je älter das bestehende Beleuchtungssystem ist. Der direkte Tausch alter Glühbirnen gegen LED-Lampen bringt beispielsweise eine Stromersparnis von 60 bis 80 %. Aber auch neuere Systeme lassen sich durch gezielte Maßnahmen optimieren:

  • Werden Bewegungsmelder in seltener frequentierten Bereichen wie Fluren, Gebäudeeingängen, Lagerräumen oder Sanitäranlagen installiert, so ist eine Ersparnis von 20 bis 80 % möglich.
  • Auch Zeitschaltuhren können eine 20 bis 80 %-ige Ersparnis bringen.
  • Wenn ausreichend Tageslicht vorhanden ist, kann künstliches Licht lediglich unterstützend eingesetzt werden. Durch Dimmen sind 10 bis 30 % Stromersparnis möglich.
  • Mit Hilfe von Reflektoren lässt sich Licht bündeln und auf bestimmte Arbeitsflächen steuern, was 30 bis 50 % Ersparnis bringen kann.
  • Weiße Wände bringen gegenüber farbigen Flächen im Raum bis zu 50 % Lichtersparnis.

Lichtmiete als Finanzierungskonzept von Beleuchtungssystemen

Anstatt ein neues Beleuchtungssystem zu kaufen, besteht auch die Möglichkeit, dieses zu mieten. Wie andere Leasing- und Mietlösungen für technische Anlagen birgt diese Option zahlreiche Vorteile für das Unternehmen:

  • Mit der Miete bleibt die Eigenkapitalquote des Unternehmens stabil, Kredite werden daher nicht belastet.
  • Der Unternehmer trägt keinerlei Risiko. Denn der Vermieter sichert die Funktion der eingesetzten Leuchten sowie die geplante Beleuchtungsstärke während der gesamten Mietlaufzeit.
  • Der Unternehmer erhält ein komplettes Servicepaket, das Beratung, Aufmaß, eine Verbrauchs- und Wirtschaftlichkeits-Prognose sowie in den meisten Fällen auch die komplette Installation der Beleuchtungsanlage umfasst. Im Unterschied zum Kauf profitiert der Mieter von einer langfristigen Betreuung – wie beispielsweise die regelmäßige Wartung der Anlage.
  • Dadurch spart der Unternehmer finanziellen und personellen Aufwand.
  • Es ist eine möglichst störungsfreie und lange Funktion des Beleuchtungssystems zu erwarten, da diese auch im Interesse des Vermieters liegt.
  • Im Falle von Defekten übernimmt der Vermieter die erforderliche Reparatur oder den Austausch der betroffenen Leuchten.
  • Der Unternehmer kann sich also ganz seinem Kerngeschäft widmen.
led-werkhalle

Deutsche Lichtmiete: Ihr Beitrag zum Umweltschutz

Wenn Sie für die Umrüstung auf ein LED-Beleuchtungskonzept die Deutsche Lichtmiete wählen, setzen Sie einen großen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Denn Sie können dadurch nicht nur den Energieaufwand und damit die Stromkosten Ihres Unternehmens um bis zu 70 % reduzieren. Sie legen die Umstellung Ihres Beleuchtungssystems in die Hände erfahrener Lichtspezialisten, die sich ihrerseits ebenfalls der Nachhaltigkeit verschrieben haben.

Das Unternehmen produziert in der unternehmenseigenen Manufaktur vollständig recycelbare, größtenteils wiederverwendbare oder reparable LED-Leuchten – vornehmlich für den Einsatz in der Industrie. Zusätzlich kooperiert die Deutsche Lichtmiete mit namhaften Premium-Herstellern, um ihren Mietkunden für jeden Anwendungsbereich die passenden Leuchten der höchsten Qualität bieten zu können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here