Gründung eines Unternehmens in Hongkong: ein praktischer Leitfaden

0
655

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr Unternehmen mit einer Präsenz in Hongkong auszubauen, sind Sie nicht allein. Viele ausländische Investoren haben beschlossen, in diesen vielversprechenden Markt zu expandieren, um den asiatischen Markt zu testen oder neue Chancen zu ergreifen.

firmengruendung-china

Übersicht

In diesem Beitrag geben wir Ihnen einen kompletten Leitfaden für die Gründung eines Unternehmens in Hongkong, in dem die einzelnen Schritte für einen erfolgreichen Start Ihres Unternehmens klar umrissen werden. Hier gibt es dazu weitere Informationen

Arten von Unternehmen in Hongkong

Bevor Sie den Prozess der Unternehmensgründung in Hongkong abschließen können, müssen Sie zunächst die verschiedenen Arten von Unternehmen kennen, die es gibt.

Die vier Haupttypen von Hongkong-Gesellschaften sind:

1. Gesellschaften mit beschränkter Haftung

Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung kann mit Aktien oder mit einer Garantie gegründet werden. Die Aktiengesellschaft ist die häufigste Gesellschaftsform in Hongkong und eine beliebte Option für die Gründung einer Tochtergesellschaft. Sie wird in der Regel von gewinnorientierten Unternehmen gegründet.

2. Ein Unternehmen mit unbeschränkter Haftung

Eine Gesellschaft mit unbeschränkter Haftung ist eine Gesellschaft, bei der die verantwortliche(n) Person(en) unbeschränkt für die Schulden der Gesellschaft haften. Dazu gehören Einzelunternehmer und Personengesellschaften. Die Gewinne dieser Unternehmen werden derzeit mit 15 % besteuert, was niedriger ist als bei anderen Unternehmensformen. Auch die administrativen Kosten für diese Art von Unternehmen sind niedriger.

3. Zweigstelle

Eine Zweigstelle in Hongkong ist technisch gesehen kein eigenständiges Unternehmen. Das ausländische Unternehmen haftet in vollem Umfang für alle Schulden der Niederlassung in Hongkong. Jährliche Audits der Zweigstellen sind nicht erforderlich. Darüber hinaus akzeptiert das Finanzamt in Hongkong in der Regel ungeprüfte Geschäftsbücher der Zweigniederlassung, sobald diese ihre jährliche Steuererklärung eingereicht hat. Gebietsfremde sind in Hongkong einkommensteuerpflichtig. Die Gründung eines solchen Unternehmens bietet daher keinen Steuervorteil.

4. Repräsentanz

Die Repräsentanz ist für ausländische Unternehmen nur von begrenztem Nutzen, da sie keine gewinnbringenden Tätigkeiten ausüben kann. Ihre Aktivitäten beschränken sich auf die Vermarktung und die Schaffung von Verbindungen auf dem lokalen Markt. Unternehmen nutzen dieses Instrument manchmal, um den lokalen Markt zu testen, bevor sie eine größere Investition in Hongkong tätigen.

Voraussetzungen für die Unternehmensgründung in Hongkong

Um eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Hongkong zu gründen, müssen Sie die folgenden Mindestanforderungen erfüllen:

– ein Unternehmen haben, das mit dem Wort „Limited“ endet.
– eine physische Adresse in Hongkong haben.
– Ernennung einer in Hongkong ansässigen Person oder Firma zum Gesellschaftssekretär.
– Einzahlung des Mindestkapitals von 1 HK$
– mindestens einen Direktor haben
– mindestens einen Aktionär haben, der eine Person oder ein Unternehmen sein kann.

Die meisten Gesellschaften mit beschränkter Haftung können in einer einzigen Reise nach Hongkong gegründet werden. Der Geschäftsführer und der Aktionär müssen physisch anwesend sein, um ein Bankkonto einzurichten. Mit einem Partner zur Unternehmensgründung in Hongkong wird das Treffen mit dem Banker im Voraus geplant, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Zeit in Hongkong sinnvoll einteilen. In einigen Fällen benötigen Sie kein Bankkonto und können Ihr Unternehmen gründen, ohne dass Ihre physische Anwesenheit erforderlich ist.

Die 4 Schritte zur Gründung eines Unternehmens in Hongkong

Sie können Ihr Unternehmen in Hongkong gründen, indem Sie diesen 4-Schritte-Prozess befolgen:

1. Wählen Sie Ihren Namen und Ihr Unternehmen

Sie wählen den Namen und die Art des Unternehmens, das Sie gründen möchten, und stellen dem Dienstleister zur Unternehmensgründung die entsprechenden Informationen und Unterlagen zur Verfügung.

2. Unterzeichnung der Dokumente

Die Experten für Firmengründungen in Hongkong prüfen die Verfügbarkeit des von Ihnen gewählten Namens und bereiten die Unterlagen vor. Nach der Unterschrift der Dokumente werden alle erforderlichen Unterlagen bei den zuständigen Behörden eingereicht.

hong-kong

3. Erhalt von Gründungsunterlagen in HK

In der Regel wird Ihr Unternehmen innerhalb weniger Tage rechtlich gegründet. Daraufhin erhalten Sie Ihre Original-Gründungsdokumente zurück sowie die Gründungsurkunde, die Bescheinigung über die Gewerbeanmeldung, die Satzung, die Aktienzertifikate und den Firmenstempel.

4. Banktermin zur Kontoeröffnung

Sie nehmen an dem im Voraus vereinbarten Treffen mit der Bank teil, um ein lokales Bankkonto in Hongkong einzurichten.

Vorteile der Gründung eines Unternehmens in Hongkong

Die Gründung einer separaten juristischen Person in Hongkong und die Wahl dieses Standorts für eine globale Expansion hat viele wichtige Vorteile:

– Niedriger Steuersatz – Hongkong hat einen niedrigen Steuersatz für Unternehmen. Der Einkommensteuersatz beträgt 16,5 % und ist damit einer der niedrigsten in der Welt. Darüber hinaus kann diese Steuer in bestimmten Situationen auf 8,25 % gesenkt werden. Die Einkommensteuer wird an der Quelle und nicht auf der teureren weltweiten Basis erhoben. Sie werden also nur auf das in Hongkong erzielte Einkommen besteuert, nicht auf Ihr Gesamteinkommen. Außerdem gibt es keine oder Mehrwertsteuer, sodass weniger Steuern anfallen und weniger Verwaltungskosten für die Einhaltung der Steuergesetze anfallen.


– Einfaches Steuersystem – Hongkong bietet nicht nur günstige Steuersätze, sondern hat auch ein sehr einfaches Steuersystem. Es gibt drei Arten von direkten Steuern: Gewinnsteuer, Lohnsteuer und Vermögenssteuer. Im Gegensatz zu anderen Ländern gibt es kein Quellensteuersystem, keine Umsatzsteuer, keine Kapitalsteuerregelung und keine Mehrwertsteuer.


– Einfache Gründung – Das Verfahren zur Gründung Ihres Unternehmens ist in Hongkong einfach. Ihre Aktionäre und Direktoren müssen keine Hongkonger Bürger sein. Dies macht die Gründung eines Unternehmens für Ausländer weniger kompliziert.


– Niedrige Gründungskosten – Die Gründungskosten sind niedrig, ebenso wie die Kosten für die Aufrechterhaltung Ihres Unternehmens, was Hongkong zu einem attraktiven Ort für die Entwicklung Ihres Unternehmens macht.


– Starker rechtlicher Rahmen – Hongkong verfügt über ein Common-Law-Rechtssystem, das den Unternehmen in Hongkong Schutz bietet. Über dieses Rechtssystem können Sie Ihre Rechte und die Verpflichtungen Dritter durchsetzen. Hongkong hat auch international anerkannte Kodizes für Geschäfts- und Handelspraktiken angenommen.


– Internationales Finanzzentrum – Hongkong ist als eines der stärksten internationalen Finanzzentren der Welt anerkannt. Ausländische Unternehmen werden nicht daran gehindert, in der Region zu investieren, und es gibt keine Beschränkungen für Kapitalzuflüsse und -abflüsse in der Region. Darüber hinaus gibt es keine Devisenkontrollen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here