Traumjob Immobilienmakler auf Mallorca – was braucht es dazu?

0
245

Der Traum von der eigenen Immobilie treibt immer noch viele Menschen an. Doch wie kommt man überhaupt zur passenden Immobilie? Natürlich mit einem Makler, der sich auf das Vermitteln von Gebäuden spezialisiert hat! Der Bedarf an Immobilienmaklern ist nach wie vor ungebrochen hoch.

immobilienmarkler-mallorca

Wie wird man Immobilienmakler?

Die wichtigsten Voraussetzungen, um Immobilienmakler zu werden, liegen in der Persönlichkeit. So sind eine hohe soziale Kompetenz und ein gewisses Durchhaltevermögen unbedingt notwendig. Natürlich benötigt ein Immobilienmakler auch gewisse Fachkenntnisse, doch diese können separat über ein Fernstudium oder einen Lehrgang erworben werden. Wer also gerne mit anderen Menschen arbeitet und eine hohe Servicebereitschaft besitzt, hat schon einmal gute Grundvoraussetzungen, um als Immobilienmakler tätig zu werden. Ebenso von Vorteil ist es, wenn man gerne unterwegs ist und ein gewisses Maß an unternehmerischem Denken mitbringt. Doch wer bereit ist, sich auf diese Tätigkeit einzulassen und außerdem immer wieder dazuzulernen, findet bei diesem Beruf eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit.

Natürlich sollte man wissen, worauf man sich bei diesem Job einlässt und woraus die tägliche Arbeit besteht. Denn als Immobilienmakler hat man nicht nur täglich mit anderen Menschen zu tun, sondern muss sich die Arbeit auch selbst organisieren können. Eigeninitiative ist daher unmittelbar mit dem Job als Immobilienmakler verbunden. Neben Besichtigungsterminen gehören auch Gespräche mit den Immobilienbesitzern, das Erstellen von Exposés sowie Rechnungserstellung dazu. Besonders, wer sich als Einzelunternehmer in diesem Bereich selbstständig macht, benötigt eine ganze Bandbreite an Fähigkeiten.

immobilie-mallorca

Immobilienmakler auf Mallorca – dort arbeiten, wo andere Urlaub machen

Einen besonderen Reiz hat es, wenn man seine Arbeit an typischen Urlaubsorten ausüben kann. Aktuell werden auch Immobilienmakler im Ausland gesucht, insbesondere auf Mallorca. Doch was sollte jemand mitbringen, der als Immobilienmakler auf Mallorca arbeiten möchte? Zunächst einmal sind die persönlichen Anforderungen die gleichen wie bei Immobilienmaklern in Inland. Ebenso führt am nötigen Fachwissen kein Weg vorbei. Anders als in Deutschland sind die rechtlichen Anforderungen auf Mallorca jedoch nicht so streng.

Davon abgesehen gibt es jedoch auch einige Unterschiede zur Arbeit in Deutschland. Allen voran ist die Sprache natürlich ein wichtiger Punkt – denn auch wenn Mallorca umgangssprachlich als „17. Bundesland“ bezeichnet wird, ist die Amtssprache natürlich Spanisch. Im Umgang mit Behörden und Immobilienverkäufern ist ein sicherer Umgang mit der spanischen Sprache daher Pflicht. Ist man jedoch bereit, sich darauf einzulassen, hat man auf dem Markt deutliche Vorteile gegenüber rein spanisch sprechenden Maklern. Weitere Besonderheit: Wer auf Mallorca eine Immobilie kaufen möchte, hat in der Regel besondere Ansprüche. Mit diesen Kunden umzugehen und auf deren Bedürfnisse einzugehen, kann eine Herausforderung darstellen. Gleichzeitig ist jedoch der Umgang mit Personen, die einen Alterswohnsitz oder einen zweiten Aufenthaltsort auf Mallorca suchen, in der Regel entspannter.

immobilien-verkaufen

Fazit

Wer auf Mallorca als Immobilienmakler arbeiten möchte, sollte gerne für andere Menschen tätig und bereit sein, sich auf neue Dinge einzulassen. Besonders auf Mallorca bieten sich jedoch hervorragende berufliche Möglichkeiten in einem angenehmen Arbeitsumfeld.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here