Geschäftsidee: Selbstständig machen als Innenarchitekt

0
83

Ein selbständiger Innenarchitekt ist jemand, der seine Kunden alleine findet, anstatt für eine Firma als fest angestellter Mitarbeiter zu arbeiten. Diese Personen sind unabhängig von den Einschränkungen einer Festanstellung und haben in der Regel keinen Arbeitgeber oder gehören zu keiner Firma. Die Arbeit eines selbstständigen Innenarchitekten ist ein wenig flexibler in Bezug auf Arbeits-Entscheidungen, Projektpräferenzen, Designstil und die Freiheit, eigene Servicekosten anzugeben. Die Aufgaben bleiben jedoch in etwa gleich wie bei einem festangestellten Innenausstatter und umfassen die Planung, Gestaltung und Realisierung von Geschäfts- und Wohngebäuden.

Selbständige Innenarchitekten können sich auf einen bestimmten Bereich spezialisieren, wie z.B. Inneneinrichtung von Hotels, Inneneinrichtungsstile wie Modern, Traditionell, Country aber auch Möbelideen etc. Sie müssen sich ständig neue Aufträge suchen. Befassen Sie sich ausführlich mit Ihrer Marketing-Strategie, um mit dem Geschäft zu wachsen. Im Folgenden werden verschiedene Punkte aufgezählt, die wichtig sind, wenn Sie sich als Innenarchitekt selbstständig machen wollen.

 

Kompetenzen

Als Erstes benötigen Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung inklusive Studium als Innenarchitekt/-in.
Es folgen Fähigkeiten, die Sie als selbstständiger Innenarchitekt/-in benötigen:

  • Sie sollten über starke kreative und künstlerische Fähigkeiten verfügen, um Innenräume so gestalten zu können, wie sich Ihre Kunden es wünschen.
  • Fachkenntnisse über Materialien, Textilien, Stoffe, Farben und andere dekorative Stoffe sind für diesen Job sehr wichtig.
  • Marktsensibilität, Verhandlungsgeschick und starke zwischenmenschliche, kommunikative Fähigkeiten sind ebenfalls erforderlich.
  • Sie sollten lernen, die Bedürfnisse Ihrer Kunden genau zu verstehen und analysieren zu können.
  • Gute Präsentationsfähigkeiten
  • Stellen Sie sich darauf ein, längere Zeit im Haus / Wohnung des Kunden zu arbeiten.
  • Gute Computerkenntnisse zur Präsentation der Bau- und Konstruktionspläne sind erforderlich.

Als selbstständiger Innenarchitekt erfolgreich sein und bleiben

Sie haben den Schritt gewagt und sind seit über einem halben Jahr selbstständig und hatten bereits einige erfolgreiche Aufträge. Um im Beruf weiter erfolgreich zu sein, sind neben Engagement noch viele andere Dinge erforderlich. Für den Anfang müssen Sie eine Leidenschaft für die Gestaltung des Interieurs entwickeln und immer Ihr Bestmögliches leisten. Im Folgenden werden verschiedene Punkte erläutert, um erfolgreich zu bleiben:

  • Verbessern Sie ständig Ihre Designfähigkeiten, indem Sie sich über neueste Designtrends, trendige Materialien, neue Stoffe, interessante Farben inforieren.
  • Abonnieren Sie beliebte Zeitschriften für den Innenausbau, damit Sie immer auf dem Laufenden sind und alle aktuellen Trends kennen.
  • Ordnung ist sehr wichtig. Sorgen Sie dafür, dass Ihre verwaltenden und organisatorischen Aufgaben nicht vernachlässigt werden.
  • Lernen “Nein“ zu sagen. Die Forderungen Ihres Klienten sind unvernünftig und passen absolut nicht zusammen. Hier müssen Sie lernen, höflich abzulehnen oder dem Kunden ein anderes Angebot zu unterbreiten. Hier ist eine gute Menschenkenntnis gefragt. Außerdem können Sie nicht alle Aufträge annehmen. Konzentrieren Sie sich lieber darauf, einen Auftrag perfekt zu erledigen, anstatt an mehreren Projekten gleichzeitig zu arbeiten, bei denen das Endprodukt nicht optimal ist.

Tägliche Aufgaben, die ein selbstständiger Innenarchitekt erledigt

  • Koordination und Organisation anderer Arbeiter und Techniker.
  • Kundenakquise durch Werbung und den Versand von Werbebriefen.
  • Zusammenarbeit mit dem Kunden. Tauschen Sie gemeinsam Ideen aus und setzten Sie sich aktiv mit ihm in Verbindung, um einen Entwurf anzufertigen. Verwenden Sie hier ein computergestütztes Programm, um den Bauplan zu entwerfen. Schlagen Sie dem Kunden auch Änderungen vor, die den optischen Eindruck des Raumes verbessern.
  • Kostenvoranschlag erstellen inklusive Material- und Arbeitskosten
  • Beratende Funktionen bei der Planung, Organisation und Gestaltung von Möbeln und Dekorationsgegenständen.

Innenarchitekten sind in der heutigen Zeit besonders gefragt. Es sollte für Sie also kein Problem werden, Arbeit und Projekte zu finden. Der erste und einfachste Weg ist, Ihre Familie und Freunde zu fragen. Die können Sie weiterempfehlen. Beginnen Sie mit kleineren Projekten, um Erfahrungen zu sammeln. Erstellen Sie sich ein Profil auf freiberuflichen Online-Websites und nutzen Sie Facebook, um sich anderen potenziellen Kunden präsentieren zu können (mit Bildern Ihrer fertigen Arbeiten).
So bauen Sie sich nach und nach ein solides und attraktives Portfolio auf.
Innenarchitekten arbeiten hauptsächlich in Hotels, Wohnräumen, Firmengebäuden, Galerien und Einkaufszentren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here