Start-up Förderprogramme – lohnenswert

0
516

Bei der Gründung eines Start-ups greifen viele auf eigene vorhandene Finanzmittel zurück, lassen sich seitens der Familie helfen oder verschaffen sich einen Bankkredit. Nach wie vor werden die privaten und staatlichen Förderprogramme für eine Gründung zu selten genutzt. Doch gerade für JunggründerInnen, ExistenzgründerInnen und sogar für bereits gegründete Projekte gibt es zahlreiche Angebote.

foerderprogramme

Welche Förderprogramme gibt es und was ist zu beachten?

Viele Programme sind in der Öffentlichkeit nicht bekannt und viele bewerben sich nicht, weil Recherche immer Aufwand bedeutet oder man die Chancen zu gering einschätzt. Allerdings ist dieser Irrtum weit verbreitet.

Nachfolgend sind einige interessante Förderprogramme zu finden, teilweise Förderungen, die wirklich lohnenswert sind. Und egal, ob es letztlich mit der Förderung klappt oder auch nicht. Einen Versuch ist allemal wert.

Horizont Europa – Forschung und Innovation

Horizont Europa ist das Nachfolgeprogramm von Horizont 2020 und damit das 9. EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation. Es ist eines der umfangreichsten Förderprogramme für Forschung und Innovation. Die Inhalte sind auf die wichtigsten gesellschaftlichen Aufgabenstellungen wie beispielsweise Gesundheit, nachhaltige Entwicklung und Digitalisierung ausgerichtet. Die Förderung der Exzellenz in der europäischen Wissenschaft ist eines der zentralen Themen. Es erleichtert zudem die Zusammenarbeit in länderübergreifenden Projekten – europäisch, aber auch global.

Das Programm Horizont Europa hat eine Laufzeit bis 2027 und dabei ein Gesamtbudget von bis zu 95,5 Milliarden Euro zur Verfügung stehen. Wichtig für Gründer, die von diesem Topf profitieren möchten, man sollte sich einen professionellen Businessplan erstellen lassen. Denn gerade auf die kleinen Details kommt es an.

KMU und Start-ups

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind in vielen Bereichen der Spitzenforschung Vorreiter in Bezug auf den technologischen Fortschritt. Mit dem Programm KMU-innovativ vereinfacht das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Beantragung und Bewilligung von Fördermitteln.

Das Programm beinhaltet einen Lotsendienst, der berät und Unternehmen schneller zum Ziel führt. Es garantiert eine schnelle Bearbeitung innerhalb von vier Monaten und eine vereinfachte Bonitätsprüfung ermöglicht auch die Förderung bei geringem Eigenkapital. Bislang wurde für mehr als 2.300 Einzel- und Verbundvorhaben eine Fördersumme in Höhe von über 1.737 Millionen Euro bewilligt. Beteiligt waren fast 4.000 kleine und mittelständische Unternehmen.

foerdermittel

EXIST Gründerstipendium

Das Gründerstipendium EXIST ist ganz sicher eine der bekanntesten Förderungen für junge Start-up-GründerInnen. Vergeben wird es vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz und unterstützt Studierende, Absolventen und Absolventinnen sowie WissenschaftlerInnen aus Hochschulen sowie außeruniversitären forschenden Einrichtungen, die eine Gründungsidee verwirklichen und in einen Businessplan umwandeln wollen. Es sollte sich um innovative technologieorientiert beziehungsweise wissensbasierte Projekte handeln, die mit signifikanten Alleinstellungsmerkmalen und guten Erfolgsaussichten aufwarten können.

Das Stipendium wird für ein Jahr vergeben und zahlt ein Fördergeld zwischen 1.000 und 3.000 Euro monatlich. Bei Einzelgründungen gibt es für Sachausgaben eine Förderung bis zu 10.000 Euro und bei Team-Gründungen bis 30.000 Euro. Zuschüsse für Beratungen können in einer Höhe bis 5.000 Euro zusätzlich beantragt werden.

Fazit und weitere Tipps

Völlig unerheblich welche Förderungen letztlich für ein Start-up die richtigen sind, ein Blick auf das gesamte Angebot von Förderungen lohnt sich und man sollte sich die Mühe machen entsprechen Anträge zu stellen.

Die Initiative für Existenzgründer, Deutschland-startet, hat eine erstklassige Zusammenfassung der verschiedenen Förderprogramme, sogar nach Bundesland sortiert, und liefert zudem auch weitere wichtige Informationen in Gründungsfragen.

Wenn angebotene Förderungen nicht genutzt werden, wäre dies wirklich schade, denn ein Start-up sollte die Unterstützung erhalten, die es verdient.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here