Geschäftsidee: Selbstständig machen mit einem Blumenladen

0
281

Blumen sind Ihre Leidenschaft? Sie sind kundenorientiert und lieben es, auf eigenen Beinen zu stehen? Möglicherweise ist die Gründung eines Blumenladens die ideale Geschäftsidee für sie. Von uns erfahren Sie, was es dabei zu beachten gibt und welche Möglichkeiten Ihnen offen stehen. Mit unseren Tipps können Sie sich Schritt für Schritt ein eigenes, erfolgreiches Unternehmen aufbauen.

Schritt 1: Der Businessplan

Bei einem Businessplan handelt es sich um ein schriftliches Unternehmenskonzept. Hier müssen Sie alle Schritte darlegen, die Sie im Rahmen der Umsetzung Ihrer Geschäftsidee planen. Ein Businessplan ist vor allem dann wichtig, wenn Sie auf Fremdkapital angewiesen sind. Beinahe jeder Kapitalgeber möchte heutzutage einen ausgereiften Businessplan vorgelegt bekommen. Der perfekte Businessplan sollte Ihre Ideen und Visionen beschreiben und Ihre eigene Markteinschätzung realistisch darstellen. Außerdem sollte er betriebswirtschaftliche Aussichten beinhalten. Der Businessplan dient dem Kapitalgeber als Hilfestellung, denn er wird Ihre Gründungsidee hinsichtlich Realisierbarkeit und Wirtschaftlichkeit genau durchleuchten. Außerdem sollten Sie bereits im Businessplan den einzigartigen Nutzen, den Ihre Geschäftsidee für Ihre zukünftigen Kunden hat, darlegen.

Schritt 2: Der Standort

Welcher Standort ist für einen Blumenladen ideal? Ideal wäre ein Standort, an dem viele Passanten zufällig vorbei schlendern, denn so werden Spontankäufe angeregt. Außerdem sollte, je nach Größe Ihres Vorhabens, genügend Platz vorhanden sein. Sie benötigen genügend Raum, um Ihre Blumen auszustellen und zu präsentieren und außerdem einen Kassabereich und einen Lager- und Arbeitsraum. Einige Blumenläden verfügen sogar über einen kleinen Gartenbereich, vor allem im Frühling und Sommer lockt dieser viele Kunden an und gibt Ihnen die Möglichkeit Ihre Schätze in natürlichem Ambiente zu präsentieren. Wenn Sie Ihr ideales Geschäftslokal gefunden haben, dürfen Sie keinesfalls die Gewerbeanmeldung bei der zuständigen Gemeinde vergessen. Denn erst, wenn der Gewerbeschein und die Steuernummer vorliegen, darf mit der Arbeit im Blumenladen begonnen werden.

Schritt 3: Schwerpunkte und die Konkurrenz

Wie hebt sich Ihr Blumenladen von der Konkurrenz ab? Welchen speziellen Nutzen bieten Sie Ihren Kunden? Überlegen Sie, was Sie anbieten können, das es so noch nicht in Ihrer Umgebung gibt. Trauen Sie sich neben der regulären Blumenware auch speziellere Artikel ins Sortiment aufzunehmen, um Ihren Kunden einen echten Mehrwert zu bieten. Es gibt viele Möglichkeiten, wie man aus einem gewöhnlichen Blumenladen etwas ganz Besonderes machen kann. Bieten Sie die Hauszustellung von individuellen Blumensträußen an oder verkaufen Sie ausgefallene Gestecke und Dekoartikel. Viele Kunden freuen sich auch, wenn Sie einen Blumenstrauß selbst zusammenstellen und damit zu einem ganz persönlichen Geschenk machen können. Außerdem könnten Sie sich auf Hochzeits- oder Trauerfloristik spezialisieren. Finden Sie die Einzigartigkeit Ihrer Geschäftsidee und heben Sie sich so von allen anderen Blumenläden ab.

Schritt 4: Fachwissen – Man lernt nie aus!

Auch wenn Sie glauben, bereits alles über Blumen zu wissen, so gibt es doch immer die Möglichkeit dazu zu lernen. Denn was der Dünger für die Pflanzen ist, das ist die Weiterbildung für Ihre persönliche Karriere. Vor allem wenn Sie sich spezialisieren möchten, sind oft besondere Kenntnisse von Nöten. Nutzen Sie regelmäßig Fortbildungsangebote und erweitern Sie dadurch Ihren persönlichen Horizont.

Schritt 5: Die Finanzierung

Das liebe Geld ist bei einer Unternehmensgründung natürlich ein wichtiges Thema. Denn damit all Ihre Ideen umgesetzt werden können, müssen Sie erst einmal finanziert werden. An wen können Sie sich also wenden, wenn Sie finanzielle Unterstützung für Ihre Geschäftsidee benötigen? Ein äußerst wichtiger Aspekt bei der Finanzierung eines Unternehmens ist die persönliche Kreditwürdigkeit. Im Idealfall stehen Ihnen Sicherheiten wie Lebensversicherungen, Bausparguthaben oder Immobilien zur Verfügung und mindern so das Risiko für den Kreditgeber. Informieren Sie sich bei der Bank Ihres Vertrauens über einen Kredit, der zu Ihnen passt und starten Sie Ihr Business! Tipp: Je weniger Sie auf Fremdkapital zurückgreifen müssen, desto unabhängiger sind Sie im späteren Geschäftsleben.

Schritt 6: Erfolgreiche Zusammenarbeit

Wenn es um Geschäftspartner geht, sollten Sie vor allem auf langfristige Beziehungen setzen. Diese bieten Ihnen eine gewisse Sicherheit und ein regelmäßiges, festes Einkommen. Bieten Sie Ihren Service in Hotels und Restaurants an. Viele Betriebe legen großen Wert darauf, dass Sie regelmäßig frischen, ansprechenden Blumenschmuck geliefert bekommen. Eine lohnenswerte Zusammenarbeit kann sich auch mit Brautmodengeschäften oder Hochzeitsplanern ergeben. Vor allem, wenn Sie auf Hochzeitsfloristik spezialisiert sind und die Möglichkeit haben, auf spezielle Wünsche individuell einzugehen, sollten sie sich auf die Suche nach solchen Kooperationen begeben. Auch Trauerfloristik bietet ein langfristiges Gewinnpotenzial in Zusammenarbeit mit Bestattungsunternehmen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg bei der Verwirklichung Ihrer eigenen, einzigartigen Ideen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here